Weiterbildung

Suchttherapie

Weiterbildung zum Gruppen- und Einzeltherapeuten im Tätigkeitsfeld der medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker
Stuhlkreis mit leeren Stühlen in einem Gruppentherapieraum

Das Angebot im Bereich der Suchttherapie hat an der Akademie für Psychotherapie Erfurt eine lange Tradition.

Die Weiterbildung zum Gruppen- und Einzeltherapeuten im Tätigkeitsfeld der medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker kann im Verfahren Tiefenpsychologie absolviert werden. Die Weiterbildung ist durch die Deutsche Rentenversicherung (DRV) als Curriculum auf tiefenpsychologischer Grundlage anerkannt und befähigt die Teilnehmer, gemäß den Vorgaben der Vereinbarung "Abhängigkeitserkrankungen" zwischen Krankenkassen und Rentenversicherungsträgern, in der medizinischen Rehabilitation Suchtkranker tätig werden zu können.

Der Einstieg ist jeweils im Sommer- und Wintersemester möglich
(1. Februar bzw. 1. September) .

Grundcurriculum

  • Die Vermittlung der erforderlichen theoretischen Grundlagen sowie der Methoden und Techniken umfasst 200 Stunden.
  • Die fallzentrierte Arbeit und die fortlaufende Supervision (kontrollierte Fallarbeit) der eigenen therapeutisch-rehabilitativen Tätigkeit umfasst 200 Stunden.
  • Die berufsbezogene Selbsterfahrung umfasst 200 Stunden.

Kostenregelung

Die Gebühren für die gesamte Weiterbildung betragen derzeit 9.900,00 Euro bei einer monatlichen Zahlung von 275,00 Euro über 36 Monate bzw. 9.600,00 Euro bei Einmalzahlung zu Beginn der Weiterbildung.

Bei 3-jähriger berufsbegleitender Ausbildung
275,00 Euro / Monat
entspricht 9.900 Euro für 36 Monate

Ja, ich habe Interesse

Infomaterial bestellen

Zugangsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium (Bachelor Soziale Arbeit und eine staatliche Anerkennung oder ein Master bzw. Diplom in klinischer Psychologie) sowie eine Berufstätigkeit im Praxisfeld der Suchtkrankenhilfe. Bei angestrebter DRV-Anerkennung ist während der gesamten Weiterbildungszeit eine Anstellung in einer von der DRV oder GKV anerkannten stationären, ganztägig ambulanten oder ambulanten Einrichtung der medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker notwendig. Die dreijährige Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend in Form mehrerer Blockveranstaltungen pro Jahr. Selbsterfahrung und Supervision sind in diese Blöcke integriert.


Weitere Schwerpunkte


Mehr zum Thema