Ausbildung

Psychologische Psychotherapie

Verklammerte Ausbildung
(tiefenpsychologisch fundiert / analytisch)
Ein Therapeut macht Notizen beim Therapiegespräch

Die Akademie für Psychotherapie Erfurt bietet die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten an.

Ausbildungsdauer

Wählen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Ausbildung selbst. Eine Berufstätigkeit während der Ausbildung wird ermöglicht, indem die Theorieausbildung in Blockveranstaltungen Freitag/Samstag stattfindet. Die Immatrikulation ist zum Sommer- als auch zum Wintersemester möglich. Die Ausbildungsgeschwindigkeit kann flexibel angepasst werden. Die maximale Ausbildungsdauer im Hinblick auf die tiefenpsychologische Approbation beträgt 16 Semester und wird in Zukunft durch die auslaufende Übergangszeit des alten Psychotherapeutengesetzes weiter begrenzt werden.

  • 5-6 Jahre in Vollzeit
  • 8 Jahre in Teilzeit

Ausbildungsumfang

Bei der Verklammerten Ausbildung handelt sich um eine zusammengefasste Ausbildung in zwei wissenschaftlich anerkannten Psychotherapieverfahren, der tiefenpsychologisch fundierten und der analytischen Psychotherapie, wobei die Staatsprüfung im tiefenpsychologischen Verfahren absolviert und die analytische Fachkunde mit einem Kolloquium abgeschlossen wird. Die Kombination ist sinnvoll hinsichtlich der Inhalte und beinhaltet einige praktische Synergien.

  • 200 Stunden Vorlesungen (zum Teil im Online- oder Hybrid-Modus)
  • 650 Stunden Seminare und Übungen (zum Teil im Online- oder Hybrid-Modus)
  • 600 Stunden Praktische Ausbildung im tiefenpsychologischen Verfahren
    (eigene Behandlungstätigkeit unter Supervision)
  • 495 Stunden Praktische Ausbildung im analytischen Verfahren
  • 220 Stunden Einzelsupervision / 37 Stunden Gruppensupervision (flexibel nutzbar)
  • 250 Stunden Lehranalyse
  • 120 Stunden Gruppenselbsterfahrung
  • 1.800 Stunden Praktische Tätigkeit in Kooperationseinrichtungen
  • Prüfungsvorbereitung (in Präsenz und webbasiert)
  • Prüfungen
  • Koordination, Kontrolle und Betreuung des Ausbildungsverlaufes

Die Theorieveranstaltungen, Prüfungen und die Gruppenselbsterfahrung finden an der AfP Erfurt, mitten im historischen Altstadtkern von Erfurt statt. Ausgewählte Vorlesungen, Seminare und Übungen werden auch als Online- oder Hybrid-Veranstaltungen angeboten.
Die Praktische Ausbildung (eigene Patientenbehandlung), die Praktische Tätigkeit, die Lehranalyse und die Supervision können wohnortnah absolviert werden.
Die Ausbildungsgänge gliedern sich in ein 3-semestriges Basiscurriculum (abzuschließen durch das Vorkolloquium) und die anschließende Vertiefte Ausbildung.
Die Mitarbeiter der Akademie für Psychotherapie stehen für Beratung und Betreuung der Ausbildungskandidaten in den einzelnen Bereichen (insbesondere Ambulanz und praktische Tätigkeit) über den ganzen Ausbildungsverlauf zur Verfügung.

Kostenregelung

Die Ausbildung wird zum weitaus überwiegenden Teil durch die Praktische Ausbildung (Durchführung und Abrechnung der gesetzlich geforderten Behandlungsfälle über die Institutsambulanz der Akademie für Psychotherapie Erfurt) und zu einem kleinen Teil über Studiengebühren finanziert. Die Studiengebühren inklusive aller Bestandteile (Supervision, Selbsterfahrung, Lehranalyse, Prüfungen, etc.) betragen:

Bei 8-jähriger berufsbegleitender Ausbildung
85,00 Euro / Monat
entspricht 8.160 Euro für 96 Monate
  • Bei Einmalzahlung zu Ausbildungsbeginn 8.000 Euro
  • Alle weiteren Stunden werden bis zu einer Maximal-Zahl von 1.350 mit 70% auszahlbar vergütet (derzeit ca. 72 Euro pro Stunde)

Zugangsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss der Psychologie mit Schwerpunkt in klinischer Psychologie. Zum Ausbildungsstart muss zwingend ein entsprechend qualifizierendes Hochschulzeugnis vorliegen. Weitere Voraussetzung zum Start der Ausbildung ist ein erfolgreich zu führendes kostenfreies Zulassungsgespräch und die institutsseitige Prüfung der Zugangsvoraussetzungen.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Infoseite Zugangsvoraussetzungen.


Weitere Fachrichtungen


Mehr zum Thema